Top

Aktuelles - Unser FLAIR BDSM Blog

in     von FLAIR Apartment 28.06.2015
0

 

Hallo ihr Lieben,

euer FLAIR war als Aussteller auf der größten BDSM- und Fetisch-Messe Deutschlands, die „BoundCon“ in München, über Pfingsten von Freitag 22 - Sonntag 24.05.2015.

Hui, nach Wochenlangen Vorbereitungen und langer Anreise war es dann endlich vollbracht. Mit viel Arbeit im Vorfeld und unter vollem Einsatz des ganzen FLAIR-Teams – drei Ladies und zwei Herren - haben wir zum aller ersten Mal die Messe auch als Aussteller besucht und versucht, den Besuchern einen schönen Stand zu bauen.

Unsere Intention dabei war, einen Teil des Zaubers, den das FLAIR ausmacht, auch den bisher Fremden und Neulingen nahe zu bringen und Lust auf ausgedehntes Spielen und Ausprobieren zu machen. Und in der Tat, ganz viele Leute blieben stehen und haben sich für uns, das super Fessel-SM-Spiel-Bett und was man sonst noch so alles im FLAIR erleben kann, interessiert. Und da gibt es ja einiges zu erzählen, so dass wir alle immer gut zu tun hatten. Das Bett hatten wir extra nachgebaut und es war das Herzstück bei etlichen Vorführungen, aber dazu später mehr.

Hier unter diesem Link findet ihr ein paar Fotos:

https://picasaweb.google.com/100718442369943189978/FetischBDSMApartmentFLAIRAlsAusstellerAufDerMesseBoundConMunchenPfingsten222405201

Und hier nun unser Messebericht:

Donnerstag, ein Tag vor der Messe: Treffen und gemeinsames Frühstück des ganzen Teams hier in GE um 06:00 Uhr, vorher hatten wir schon den Riesenhänger gepackt und bereit zum Ankuppeln gestellt.

Am Donnerstag ging es also um 6 Uhr in der Früh mit zwei Autos und einen bis zum Rand vollgepackten Anhänger los – das unglaubliche Fessel-SM-Spiel-Bett aus massiven Holz, in seine Einzelteile zerlegt, sowie der Käfigunterbau mussten schließlich Ihren Platz finden für die Reise von knapp 650 Kilometern.

Eine Autofahrt ist lustig, eine Autofahrt ist schön und wir hatten eine Menge Spaß unterwegs und waren bester Laune als wir gegen 16:00 Uhr in München ankamen. Doch viel Zeit blieb zum Ausruhen nicht. Zack Zack, waren wir im Hotel eingecheckt und hatten uns dann noch in einem Lokal eine Stärkung gegönnt, denn ab 18:00 Uhr folgte dann noch einmal der schwere Teil des Tages – Messestandaufbau. Genau, denn mehr als ein paar Wände waren nicht vor Ort, so dass wir noch einmal richtig ran und schwitzen mussten.

Um 18:00 konnten wir dann laut Messeveranstalter mit dem Aufbau beginnen: Erst mal alles aus dem Hänger raus, Richtung Standplatz tragen. Dann der Aufbau des Standes mit Teppich verlegen und schneiden, Rückwände, Vorhänge und Aluminiumtrass stellen, Kreuz befestigen, kleine Kaffeeküche einrichten, das stabile, schwere Fetisch-Bett aufbauen, UV-Beleuchtung und Wandlampen installieren, Fernseher und FLAIR-Banner anhängen, Hocker und Stehtische stellen, Promotionkutsche aufbauen, Kundenstopper und Flyer aufstellen und schwupps, so schnell fertig ist der Messestand. :-)

Flair

Alle haben angepackt, ausgeladen, getragen, Teppich verlegt, Zierwände gestellt, Kreuz aufgestellt und natürlich die Herzstücke aufgebaut und montiert - das Bett und die Käfig-Kutsche, für unsere Vorführfahrten.

Aber mit Stolz können wir sagen, dass wir es tatsächlich bis 23 Uhr geschafft hatten, alles vorzubereiten. Am nächsten Tag hingen dann alle Lampen, das Banner, die Kutsche stand und die Tische hatten ihren Platz erhalten. Mit dem Fernseher hatten wir anfänglich noch ein paar Probleme, aber die Männer wussten sich zu helfen und am Ende lief auch der FLAIR-Info-Film, wie er sollte.

Donnerstag konnten wir bis 23:00 Uhr arbeiten und Freitag ab 09:00 Uhr. Somit konnten wir, nach allerhöchsten, persönlichen Einsatz unseres super Teams, noch rechtzeitig und pünktlich um 15:00 Uhr den Messebeginn einläuten. Ein kleines Probieren und Einstellen des Prangers war natürlich auch von „Nöten“ ;) und hatte uns allen schon mal die erste Lust auf die Besucher verschafft!

Und kaum das sich die Tore öffneten strömten auch schon die Besucher in die Halle, an allen Tagen war die BoundCon gut gefüllt, Samstag wurde es sogar zwischenzeitlich richtig dicht. Für unseren Auftritt bekamen wir als Belohnung viel Lob und Interesse der Besucher, so manche Buchung oder Bondage-Workshop/Dominaseminar wurde angefragt, zwischendurch kamen Freunde und Bekannte mal vorbei oder es wurden bei einem Glas Kaffee oder Prosecco auch neue, angenehme Kontakte genknüpft.

Wir hatten richtig gut zu tun mit Beratung sowie Erläuterungen zum Flair und die Lady des Hauses hatte quasi immer ein Seil in der Hand um das „Mädel“ passend zum Motto der Messe herzurichten – mit einem selbstgemachten Bondagekleid und vielen Fesselungen mit Seil und Ketten.

Gleichzeitig konnte die Lady somit das Fesselbett präsentieren und lockte damit natürlich noch mehr Interessierte SM-Liebhaber an. Bei dem Ganzen entstanden die wildesten Bondage-Varianten und etliche Inspirationen – never ending possibilities!

Auch der Pranger wurde gezeigt und auch von den Besuchern mal „getestet“. Es war ein riesen Spaß und das eine und andere Paar bekam sogar noch vor Ort Lust und fesselten die Partnerin direkt mit der Halsfessel, da durfte ein klitzekleines Spanking dann nicht fehlen. Wie gut, dass man das Flair auch mit mehreren Leuten buchen kann ;)

So vergingen 9 Messestunden am Freitag, 11 am Samstag und noch mal 5 am Sonntag wie im Fluge.

Am Samstag gab es am Abend noch ein Special Event: Die Messeparty „Sub Rosa Dictum" war angesagt und der Abend war ganz im Fokus von FETISCH, SM und natürlich auch BONDAGE. Trotz der Anstrengungen über die Tage hatten (fast :-)) alle vom Team noch Kraft und Lust, sich diesen Event nicht entgehen zu lassen.

Auf der Party, wie auch auf allen Messetagen, hatten wir die tollsten Fetischoutfits bestaunen können- einfach der Wahnsinn! Pferde, Hunde und anderes menschliches Getier, die Latex-, Lack- oder Lederganzkörperanzüge, Masken, unzählige tolle Bondages, Halsbänder, Ketten und nicht zuletzt wir mit unserer neuen Fashionidee. Das ausgestellte Muster unserer Puppe wurde übrigens direkt noch sofort auf der Messe verkauft

Zwischendurch hat die Lady Ihre Fesselideen mit der Käfig-Kutsche verbunden, war samt gefesseltem Mädel auf und davon und hat ihre Touren durch die Halle gemacht. Eine gelungene Promotion! Die Aufmerksamkeit war uns sicher und viele haben nicht schlecht gestaunt!

Sonntag ab 16:00 Uhr hieß es dann Abbau, alles wieder rein in Hänger und Autos. Ein Teil des Teams machte sich direkt noch auf den Weg, andere blieben noch einen Tag länger. Am Ende waren zwar alle geschafft aber dennoch stolz auf das Erreichte, ganz viel wichtige Eindrücke und Erfahrungen aus München nehmen wir mit. Vielen Dank an alle Besucher und an alle, die wir seitdem zu unseren neuen Kunden zählen dürfen – es war uns eine riesen Freude mit Euch! 

Und wie auch generell die Devise im FLAIR immer lautet: "Nichts ist so gut, als das es nicht noch besser sein könnte" haben wir bereits jetzt schon neue Ideen für die BoundCon 2016 oder auch andere Erotikmessen. Die Planungen laufen ...:-)

Euer Team FLAIR 

"Das Mädel"

0 Kommentare

Captcha

Aus unserer Galerie

 

Aktuelles aus dem Gästebuch

I + T, Hochzeitstag im FLAIR
Mehr als ein Jahr war es her, dass wir im FLAIR zu Gast waren. Damals war klar: Es war nicht der letzte Besuch. Jetzt hat es sich ergeben, dass unser neuer Aufenthalt auf unseren Hochzeitstag fiel. Damit haben wir uns gegenseitig ein tolles Geschenk gemacht. Die zugebuchte "Fortbildungsveranstaltung" für die Eheherrin kam natürlich auch ihrem Sklaven zugute. Danke dafür an die Referentin!
Zum FLAIR selbst ist schon alles geschrieben worden; besser geht es kaum, zumal wieder neue "Spielsachen" dazugekommen sind.
Ob Hochzeitstag oder nicht - wir kommen wieder.
Ingrid + tom


>> Weiterlesen im Gästebuch >>

 

© 2011 - 2018 Flair - Das Fetisch Spiel Apartment in Gelsenkirchen